Leckere Tortilla selber machen - Nach echt spanischem Rezept 


 

Keine Frage: die Tortilla ist spanisches Nationalgericht. Neben der Paella gibt es wohl kein anderes spanisches Gericht, das weltweit bekannter ist. Und das beste: Tortilla könnt ihr nicht nur im Urlaub genießen, sie lässt sich auch ganz einfach selbstmachen. Wir haben ein klassisches Rezept gewählt, mit dem ihr euch in nur 30 Minuten ein Stück Spanien nach Hause holt. Wenn ihr wollt, könnt ihr die Tortilla natürlich noch nach Belieben verfeinern.  

 

Das braucht ihr (1 Tortilla): 

 

·       250 Gramm Kartoffeln (festkochend)

·       2 Eier

·       125 ml natürliches Olivenöl

·       Salz&Pfeffer

 

Und so geht’s: 

 

1.     Kartoffeln schälen, in kleine Würfel schneiden und mit Salz und Pfeffer würzen. 

2.     Gewürfelte Kartoffeln in eine Pfanne mit etwa 100 ml Olivenöl geben und bei mittlerer Hitze ungefähr 15 Minuten garen. 

3.     Währenddessen Zwiebeln ebenfalls in eine Pfanne geben und mit etwas Olivenöl etwa 10 bis 15 Minuten glasig und goldbraun anbraten. 

4.     Eier schaumig schlagen und mit Salz und Pfeffer würzen. Kartoffeln und Zwiebeln  aus der Pfanne nehmen und Olivenöl abgießen. 

5.     Jetzt Zwiebeln und Kartoffeln zu den Eiern geben, verrühren und die gesamte Masse ca. 5 Minuten ziehen lassen. 

6.     Erneut zwei Esslöffel Olivenöl in einer Pfanne bei hoher Temperatur erhitzen, Tortilla-Teig hinzugeben und zwei Minuten von jeder Seite scharf anbraten. Die Tortilla sollte außen goldbraun und innen noch leicht flüssig sein. Wer es im Kern nicht flüssig mag, kann die Tortilla bei mittlere Hitze weiter durchbraten. 

7.     Tortilla anrichten und schmecken lassen! Dazu passen frisches Brot, Cherrytomaten und grüner Salat.